Rosen überwintern

rosen
"...späte Rosen im Garten, der Winter wird warten."

Die meisten Rosen sind zwar durchaus winterhart genug für unsere Breiten, dennoch können sie bei anhaltenden Dauerfrost Schaden nehmen.Dies betrifft selten die Wildrosen, sondern vor allem die hochgezüchteten Exemplare.

Um diese edlen und oft auch wertvollen Geschöpfe sicher durch den Winter zu bringen, sollte man auf jeden Fall vor dem ersten Frost einige Schutzvorkehrungen vornehmen.



Rosen



  1. Rosen sollten nicht im Herbst ihren großen Rückschnitt erhalten, sondern erst im Frühjahr. Allenfalls können überlange Triebe eingekürzt werden.Gerade in den Übergangszeiten von einer Jahreszeit zur anderen kann es immer wieder Wechsel zwischen eher warmen und kalten Tagen geben, was zum Austrocknen der Triebe führen kann. Ist die Rose schon stark zurückgeschnitten, kann es passieren, dass im Frühjahr keine Augen mehr lebensfähig sind zum Neuaustrieb.
  2. Erde um die Pflanze herum 15 bis 20cm hoch mit lockerer Erde oder Kompost anhäufeln, um den Fuß und damit die Veredelungsstelle, die sich im Boden befinden sollte, zu schützen.
  3. Die Rose an sich mit schützendem, aber auf jedem Fall luftdurchlässigen Material locker umwickeln und den Zwischenraum, der zwischen Pflanze und Ummantelung entsteht zusetzlich noch mit trockenem Herbstlaub auffüllen. Zum Umwickeln bietet sich hierfür besonders Jute als sehr geeignetes Material an, aber auch spezielle Vliese, die extra dafür im Gartenfachhandel erhältlich sind. Optisch schöner ist jedoch sicherlich die Jute.

    Jute Gartenschnur Winterschutzvlies

    Bezugsquelle: Schutzmaterialien für Rosen



  4. Kletterrosen, Hochstämmchen und größere Strauchrosen sollten zum Schutz gegen Frostschäden, aber auch Vertrocknen ebenfalls mit luftduchlässigem Material umwickelt werden. Hierfür auf gar keinen Fall Folie verwenden, da diese nicht atmungsaktiv ist und sich unter ihr Staunässe bilden kann. Ersatzweise kann man die genannten Pflanzen auch schuppenartig mit Fichtenzweigen oder Kiefernreisig umwinden.
Tags: